Copyright 2021 - © Berufskolleg Eifel in Kall, Jochen Engels
Schülerinnen und Schüler im Klassenraum

Der Start in das neue Schuljahr 2021/22 - und für die Auszubildenden Großhändlerinnen und Großhändler in das Berufsleben - , ist schon unter normalen Umständen eine aufregende und spannende Zeit. Und ohne die sensationelle Hilfe unserer Partner im Dualen System wären die Herausforderungen durch Pandemie plus Hochwasser kaum zu bewältigen.

Die neuen Unterstufen des Bildungsganges Einzelhandel am Kaller Berufskolleg Eifel haben an der Gesamtschule Eifel in Blankenheim ein Zuhause auf Zeit gefunden.

Am ersten Schultag nach den Sommerferien, dem 18. August 2021, konnten dort die neuen Auszubildenden von den Klassenlehrerinnen und Klassenlehrern empfangen werden. Dabei unterstützt die Gastschule aktiv bei der Organisation vor Ort.

Lehrerinnen und Lehrer

Gummistiefel, alte Klamotten, Handschuhe – so bestückt rückte das Kollegium zum Einsatz in unserer Schule an. Die Fluten hinterließen im gesamten Erdgeschoss und Kellerbereich Zerstörung und Chaos. Ein Anblick, der erschüttert. Und das trotz des Einsatzes professioneller Firmen und Helfer, die bereits Tage zuvor mit den Sicherungs- und Aufräumarbeiten begonnen hatten.

Trotz der pandemischen Lage konnte am Montag, dem 28.06.2021 die Lehrlings-Lossprechung der Abschlussklasse Friseure erfreulicherweise wieder in Präsenzform am Berufskolleg Eifel in Kall stattfinden.

Im Rahmen einer feierlichen Rede der Prüfungsausschussvorsitzenden der Handwerkskammer Aachen und stellvertretenden Obermeisterin der Friseurinnung Euskirchen Ute Richarz wurden die 12 Auszubildenden in den Gesellenstand erhoben. Auch die Friseur-Obermeisterin der Friseurinnung Euskirchen Bernadette Hein gratulierte den neuen Gesellinnen und Gesellen.

Schuljahr und Abschluss geschafft: Am Freitag, den 25.06.2021 fanden die Abschlussfeiern der Ausbildungsvorbereitung am Berufskolleg Eifel statt.

Die Freude war bei allen Schülerinnen und Schülern groß, als sie ihr Zeugnis in Händen hielten. Manche hatten es nicht zu hoffen gewagt, das Schuljahr erfolgreich zu beenden und nahmen nun freudig auch ihren Hauptschulabschluss nach Klasse 9 entgegen.

In einem feinen und sehr ansprechenden Ambiente bewirteten die Schülerinnen und Schüler der Berufsfachschule für Ernährung und Versorgung (BFE) bei der Feier professionell im Foyer des Berufskollegs Eifel und draußen auf dem Schulhof.

Der erste „echte“ Corona-Jahrgang hat in diesem Jahr sein Abitur gemacht – und das mit Erfolg! Das war der Tenor bei der Überreichung der Abiturzeugnisse an die Schülerinnen und Schüler der Abschlussklasse des Wirtschaftsgymnasiums in der Aula des Berufskollegs Eifel am Samstag, dem 26. Juni 2021. Schulleiter Holger Mohr erinnerte daran, dass für die Schülerinnen und Schüler fast die Hälfte ihrer Oberstufenzeit inklusive des Prüfungsverfahrens im Zeichen der Covid19-Pandemie stand. Dennoch haben die Schülerinnen und Schüler die damit verbundenen Schwierigkeiten gut gemeistert und können nun die Schule mit dem höchstmöglichen Schulabschluss verlassen, der in Deutschland vergeben wird, nämlich das Abitur!

Eine Schülerin übt an einem künstlichen Arm

Am 30.04. und 07.05.2021 nahmen die Abschlussklassen des Bildungsgangs Medizinische(r) Fachangestellte(r) (MFA) an dem AOK-Seminar „Keine Angst vor der Praktischen Prüfung“ teil. Die Moderatorin Serin Alma ging mit den Schülern alle wichtigen Komponenten der Praktischen Prüfung durch, z. B. Blutdruckmessung, Blutabnahme, Urinuntersuchung und EKG. Die Schüler konnten an mehreren Stationen üben, damit am Prüfungstag auch jeder Handgriff sitzt.

Schülerinnen und Schüler schauen während des Vortrags auf ihre Handys

Am Freitag, den 30.04.2021 war Frau Houf, von der Polizei - Schwerpunkt Kriminalprävention und Opferschutz - zum Thema Cyberkriminalität im Berufskolleg Eifel in Kall und hielt einen Vortrag für die Klasse AVE20D der Ausbildungsvorbereitung.

Dabei erklärte sie viel Wissenswertes zum Thema Kriminalität im Netz, ging auf viele den Schülern durchaus bekannte Gegebenheiten, Praktiken sowohl im Internet als auch im Umgang mit bestimmten Apps (Applikationen – Anwendungen) und ganz deutlich auch auf Gefahren sowie Möglichkeiten, sich vor diesen Gefahren zu schützen, ein.

Um die Gleichwertigkeit von beruflichen und akademischen Bildungsabschlüssen deutlich zu machen, wurden mit der Novellierung des Berufsbildungsgesetzes (BBiG) neue Abschlussbezeichnungen für die höherqualifizierende Berufsbildung festgelegt.

Fortbildungsabschlüsse auf der Niveau-Stufe 6 des Deutschen Qualifikationsrahmens (Bachelor-Niveau, wie z. B. Geprüfte Fachwirte) erhalten nun die neue AbschlussbezeichnungBachelor Professional“.

Absolventen der Wirtschaftsfachschule tragen ab dem Schuljahr 2020/2021 nach erfolgreichem Abschluss der 2-jährigen Weiterbildung neben dem Titel als staatlich geprüfter Betriebswirt auch den des Bachelor Professional in Wirtschaft mit dem Schwerpunkt Tourismus.

Videokonferenz mit Schülerinnen und Schülern

Seit vielen Jahren sind internationale Aktivitäten und Austausche in Europa ein wesentlicher Bestandteil unseres Schullebens.

Das Berufskolleg Eifel wurde kürzlich durch die Nationale Agentur Bildung für Europa beim Bundesinstitut für Berufsbildung für den kommenden Erasmus-Programmzeitraum (2021-2027) im Bereich berufliche Aus-und Weiterbildung akkreditiert.

Schule in Zeiten der Pandemie bedeutet auch für unsere Berufsschülerinnen und Berufsschüler Unterricht in digitaler Form. Da viele Restaurants und Hotels geschlossen sind, fehlt den Auszubildenden die praktische Routine bei der Speisenherstellung.

30 Jahre Wirtschaftsfachschule mit Schwerpunkt Tourismus am Berufskolleg Eifel

Am 18. November 2020 war es soweit: Die Studierenden der Wirtschaftsfachschule am Berufskolleg Eifel stellten die Ergebnisse ihrer Projektarbeiten den Lehrkräften und vor allem ihren Auftraggebern vor. Die Veranstaltung war der Höhepunkt der Ausbildungszeit der Studierenden und dazu begrüßte der Schulleiter Holger Mohr feierlich alle Anwesenden in der Aula.

Grund zum Feiern gab zudem das 30-jährige Bestehen der Wirtschaftsfachschule, auch wenn die größeren Festivitäten coronabedingt erst im kommenden Jahr unter dem Motto „Jubiläum 30 plus 1“ stattfinden werden.

Seit dem Herbst 2020 können alle Schülerinnen und Schüler des Bildungsgangs Banken den Unterricht mittels digitaler Endgeräte von jedem beliebigen Ort aktiv mitgestalten. Dank der großzügigen Unterstützung der vier Ausbildungsbetriebe (Kreissparkasse Euskirchen, Volksbank Euskirchen eG, VR-Bank Nordeifel eG und Raiffeisenbank Voreifel eG) kann der Unterricht in unserem Bildungsgang jetzt digital und nahezu „papierlos“ gestaltet werden, da nicht nur die Unterlagen der einzelnen Fachlehrer digital zur Verfügung gestellt werden, sondern auch ein Großteil der Lehrbücher für die Schülerinnen und Schülern auf ihren Tablets abrufbar sind.

Der Aktionstag am Berufskolleg Eifel in Kall wird Corona-bedingt dieses Jahr nicht stattfinden und durch Beratungsangebote ersetzt.

„Wir alle bedauern sehr, dass der diesjährige Aktionstag am Berufskolleg Eifel nicht wie gewohnt stattfinden kann“, betont Holger Mohr, Schulleiter des Berufskollegs Eifel in Kall. Das bewährte Format mit unterschiedlichen Mitmachaktionen und einer Vielzahl an direkten persönlichen Kontakten muss unter den derzeitigen Pandemie-Bedingungen abgesagt werden.

Coronabedingt wurde die diesjährige Klassenfahrt der AVE 20D nach Hattingen im Vorfeld abgesagt.

Das war sehr schade, konnte auch so das vorgesehene Bewerbungstraining fernab der Schule unter Einbezug der komfortablen Rahmenbedingungen im DGB-Jugendgästehaus nicht stattfinden.

Stattdessen gestalteten die Schülerinnen und Schüler der Klasse der Ausbildungsvorbereitung im Bereich Ernährung- und Versorgungsmanagement mit Hilfe ihrer Lehrer an zwei Tagen ein eigenes Programm.

Alle Berichte des Schuljahres 2019/20

Alle Berichte des Schuljahres 2018/19