Copyright 2020 - © Berufskolleg Eifel in Kall, Jochen Engels

Coronabedingt wurde die diesjährige Klassenfahrt der AVE 20D nach Hattingen im Vorfeld abgesagt.

Das war sehr schade, konnte auch so das vorgesehene Bewerbungstraining fernab der Schule unter Einbezug der komfortablen Rahmenbedingungen im DGB-Jugendgästehaus nicht stattfinden.

Stattdessen gestalteten die Schülerinnen und Schüler der Klasse der Ausbildungsvorbereitung im Bereich Ernährung- und Versorgungsmanagement mit Hilfe ihrer Lehrer an zwei Tagen ein eigenes Programm.

20201005AV

Am Montag, den 05.10.2020, kam eine Referentin in die Schule, die mit der Klasse ein Kommunikationstraining durchführte und Aspekte der Bewerbung mit einbezog. Die Schülerinnen und Schüler lernten dabei viel über Wirkung von Gesagtem, aber auch Auftreten und wie bspw. Kleidung beim Auftritt wirkt. Sie verbrachten einen abwechslungsreichen Tag, an dem sie Theorien von Kommunikationsmodellen kennenlernten und durch praktische Übungen deren Anwendung trainierten. Die mitreißende Art der Referentin sowie ihr Einsatz von farblicher Gestaltung der Inhalte ermöglichte es den Schülerinnen und Schülern, sich intensiv mit dem Thema auseinanderzusetzen.

Die Praxislehrerinnen im Bereich Ernährung- und Versorgungsmanagement, Frau Dix und Frau Radermacher, gestalteten während der Pausen ein reichhaltiges und sehr ansprechend präsentiertes Büffetangebot, welches dem Vergleich mit dem Jugendgästehaus in Hattingen klar standhalten konnte!

Am Dienstag, den 06.10.2020, machte sich die Klasse dann gemeinsam mit ihren Lehrerinnen Frau Dümmer und Frau Radermacher sowie der Schulsozialarbeiterin Frau Dahmen auf zu einer Wanderung im Nationalpark Eifel.

Bei herbstlichem Wetter erkundete die Gruppe den Wald zwischen Schleiden-Gemünd und Wolfgarten und fand allerlei Sehens- und Entdeckenswertes am Wegesrand. Dabei lieferten die Schüler selbst zumeist die Erklärungen und Zusammenhänge und wendeten so ihr Vorwissen über den Nationalpark Eifel und dessen Tier- und Pflanzenwelt an.

An beiden Tagen stand ein besseres Kennenlernen aller, das gemeinsame Erlebnis, aber auch das Entwickeln von Teamfähigkeit und zahlreichen Gruppenerfahrungen im Vordergrund.

Nicht zuletzt trugen dazu auch alle Pausen bei, die durch die fein angerichteten Speisen sowie einem gemeinsamen Abschlussessen zu Highlights dieser Tage wurden.

Text u. Bild: Simone Dümmer u. Cynthia Radermacher

Alle Berichte des Schuljahres 2019/20

Alle Berichte des Schuljahres 2018/19

Alle Berichte des Schuljahres 2017/18