Copyright 2021 - © Berufskolleg Eifel in Kall, Jochen Engels

Herzlich willkommen!

Liebe Schülerinnen und Schüler, liebe Eltern,

am 30.01.2021 findet ab 9:00 Uhr unser jährlicher zentraler Beratungstag statt, an dem wir individuelle Beratungen durchführen werden, damit Sie neue Perspektiven für Ihren individuellen beruflichen Lebensweg gewinnen können.

Da es nicht abzusehen ist, wie sich das Infektionsgeschehen weiter entwickeln wird, haben wir uns bereits jetzt entschieden, den Beratungstag telefonisch durchzuführen. Aus diesem Grund werden bei der Terminvergabe auch Ihre Telefonnummer erfragt, unter der Sie die Beratungslehrkraft zum vereinbarten Termin erreichen kann.

Das Beratungsgespräch wird etwa 30 Minuten in Anspruch nehmen. Halten Sie für dieses Gespräch bitte Ihr Zeugnis sowie Ihren Lebenslauf bereit.

Die erste Phase des Anmeldezeitraums beginnt am 29.01.2021 und endet am 26.02.2021.

Achtung: Die zentralen Anmeldungen sind nur online unter www.schueleranmeldung.de möglich. Nähere Informationen zu diesem Anmeldeportal erhalten sie auf den Seiten des Kreises Euskirchen und auf unserem Merkblatt zum Ablauf des Anmeldeverfahrens.

Falls Sie am Beratungstag Hinweise zu Schüler-Online benötigen, erreichen Sie uns telefonisch unter folgender Nummer: 02441-7797-0.

Außerdem steht Ihnen der Schüler-Online-Support zur Verfügung: 05261-252407 (Öffnungszeiten: Mo. – Do. 08:00-12:00 Uhr und 13:00 – 15:00 Uhr; Fr. 08:00 – 12:00 Uhr).

Die für die Anmeldung notwendigen Unterlagen (Ausdruck der Schüler-Online-Anmeldung, ggf. mit Unterschrift der Eltern, unterschriebener tabellarischer Lebenslauf, beglaubigte Kopie des letzten Zeugnisses) senden Sie uns bitte in dieser Anmeldefrist postalisch zu oder werfen diese in den Briefkasten unserer Schule (Eingang Ost).

Sollten sich nach dem Beratungstag noch weitere Fragen ergeben, können Sie uns entweder telefonisch im Sekretariat (02441-7797-0) oder über die allgemeine E-Mail-Adresse info@bkeifel.de erreichen.

20201119BeratungstagFlyer

Ab sofort können Sie aufgrund der pandemischen Lage gerne alternative Beratungstermine und -formate vereinbaren.

Stand: 08.01.2021

Das Berufskolleg Eifel wünscht Ihnen einen gesunden Start ins neue Jahr 2021!

Ab dem 11.01.2021 bis zum 31.01.2021 findet am Berufskolleg Eifel gemäß den Vorgaben des Schulministeriums NRW und der Landesregierung Unterricht auf Distanz statt.

Ob Klassenarbeiten, Klausuren oder sonstige Prüfungen in der Schule durchgeführt werden, entnehmen Sie WebUntis sowie den Informationen, die Ihnen Ihre Klassenlehrer*innen über die Ihnen bekannten Kommunikationsformen bzw. Ihre schulische Mailadresse zur Verfügung stellen. Wir bitten Sie, das Schulgebäude nur aufzusuchen, wenn Sie von Ihrer Klassenleitung dazu aufgefordert werden.

Im Sinne des Infektionsschutzes bitten wir Sie nur unbedingt notwendige Sekretariatsangelegenheiten vor Ort zu erledigen und sich vorzugsweise per E-Mail oder Telefon an uns zu wenden.

Herzlichen Dank!  Bleiben Sie gesund!

Liebe Schüler, liebe Schülerinnen und liebe Eltern,

wir stehen auch gerade in dieser schwierigen Pandemiesituation als Team der Schulsozialarbeit für Euch/Sie, zu den üblichen Zeiten zur Beratung (telefonisch, per Mail oder persönlich) zur Verfügung.

Frau Dahmen
02441/7797-35; dahmen@bkeifel.de

Frau Drach
02441/7797-39 oder 0170/7956522; drach@bkeifel.de

Frau Sicken-Endres
02441/7797-38; sicken-endres@bkeifel.de

Herr Wetzel
02441/7797-37 oder 0176/15012681; j.wetzel@awo-bm-eu.net

Frau Zappen
02441/7797-34; zappen@bkeifel.de

Daneben sind per E-Mail auch unsere Schülersprecher (schuelervertetung@bkeifel.de) für Sie da.

Wir freuen uns von Euch/Ihnen zu hören. Weitere Informationen.

20201210UmfrageBeratung Du interessierst Dich für das Berufskolleg Eifel? Klicke hier für deinen persönlichen Beratungstermin!

Mit großem Erfolg hat das Berufskolleg Eifel im Laufe des Monats November drei Präventionstage durchgeführt. Erstmalig fanden die Veranstaltungen in Kooperation mit der Caritas Euskirchen und der Polizei Mechernich statt. 

30 Jahre Wirtschaftsfachschule mit Schwerpunkt Tourismus am Berufskolleg Eifel

Am 18. November 2020 war es soweit: Die Studierenden der Wirtschaftsfachschule am Berufskolleg Eifel stellten die Ergebnisse ihrer Projektarbeiten den Lehrkräften und vor allem ihren Auftraggebern vor. Die Veranstaltung war der Höhepunkt der Ausbildungszeit der Studierenden und dazu begrüßte der Schulleiter Holger Mohr feierlich alle Anwesenden in der Aula.

Grund zum Feiern gab zudem das 30-jährige Bestehen der Wirtschaftsfachschule, auch wenn die größeren Festivitäten coronabedingt erst im kommenden Jahr unter dem Motto „Jubiläum 30 plus 1“ stattfinden werden.

Seit dem Herbst 2020 können alle Schülerinnen und Schüler des Bildungsgangs Banken den Unterricht mittels digitaler Endgeräte von jedem beliebigen Ort aktiv mitgestalten. Dank der großzügigen Unterstützung der vier Ausbildungsbetriebe (Kreissparkasse Euskirchen, Volksbank Euskirchen eG, VR-Bank Nordeifel eG und Raiffeisenbank Voreifel eG) kann der Unterricht in unserem Bildungsgang jetzt digital und nahezu „papierlos“ gestaltet werden, da nicht nur die Unterlagen der einzelnen Fachlehrer digital zur Verfügung gestellt werden, sondern auch ein Großteil der Lehrbücher für die Schülerinnen und Schülern auf ihren Tablets abrufbar sind.

Der Aktionstag am Berufskolleg Eifel in Kall wird Corona-bedingt dieses Jahr nicht stattfinden und durch Beratungsangebote ersetzt.

„Wir alle bedauern sehr, dass der diesjährige Aktionstag am Berufskolleg Eifel nicht wie gewohnt stattfinden kann“, betont Holger Mohr, Schulleiter des Berufskollegs Eifel in Kall. Das bewährte Format mit unterschiedlichen Mitmachaktionen und einer Vielzahl an direkten persönlichen Kontakten muss unter den derzeitigen Pandemie-Bedingungen abgesagt werden.

Coronabedingt wurde die diesjährige Klassenfahrt der AVE 20D nach Hattingen im Vorfeld abgesagt.

Das war sehr schade, konnte auch so das vorgesehene Bewerbungstraining fernab der Schule unter Einbezug der komfortablen Rahmenbedingungen im DGB-Jugendgästehaus nicht stattfinden.

Stattdessen gestalteten die Schülerinnen und Schüler der Klasse der Ausbildungsvorbereitung im Bereich Ernährung- und Versorgungsmanagement mit Hilfe ihrer Lehrer an zwei Tagen ein eigenes Programm.