Copyright 2021 - © Berufskolleg Eifel in Kall, Jochen Engels

An ihrem ersten Berufsschultag im Schuljahr 2021/2022 machten sich die angehenden Bankkaufleute des Berufskolleg Eifel nicht auf den Weg nach Kall, sondern gaben die Adresse eines Vereinsheims in Euskirchen-Oberwichterich in ihre Navigationsgeräte ein, um pünktlich mit dem Unterricht starten zu können.

Schülerinnen und Schüler im ungewohnten Raum

In diesem Euskirchener Stadtteil vermietet das Tambourcorps Oberwichterich im Auftrag der Dorfgemeinschaft Frauenberg, Oberwichterich und Irresheim den Dorfgemeinschaftsraum an den Kreis Euskirchen als Schulträger des Berufskollegs Eifel. An drei von fünf Unterrichtstagen pro Woche kann die Oberstufe der Bankkaufleute nun dort in Präsenz unterrichtet werden. Die übrigen Tage sind als Homeschooling-Tage konzipiert worden, was dank der technischen Infrastruktur und der digitalen Kompetenzen der Schülerinnen und Schüler bestens funktioniert. Einer optimalen Vorbereitung auf die im Winter zu absolvierende Abschlussprüfung steht damit nichts im Wege.

Die vier Ausbildungsbetriebe (Kreissparkasse Euskirchen, Volksbank Euskirchen eG, VR-Bank Nordeifel eG und Raiffeisenbank Voreifel eG) freuen sich über diesen Lichtblick in den schwierigen Zeiten der Folgen der Hochwasserkatastrophe ebenso wie die Lehrkräfte des Bildungsgangs.

Eine andere Perspektive

Ein herzliches Dankeschön gilt allen Beteiligten an dieser außergewöhnlichen, sehr unbürokratischen und schnellen Lösung.

Text: Sarah Hansen

Bilder: Alexander Krause

Alle Berichte des Schuljahres 2019/20

Alle Berichte des Schuljahres 2018/19