Copyright 2019 - © Berufskolleg Eifel in Kall, Jochen Engels

Der in der Schulgemeinschaft mit Spannung erwartete Abschlussbericht der Qualitätsprüfer der Bezirksregierung Köln, die im aktuellen Schuljahr das Berufskolleg Eifel durchleuchtet haben, liegt jetzt vor.

„Man merkt, sobald man die Schule betritt, dass das Miteinander von gegenseitigem Respekt und gegenseitiger Unterstützung getragen ist“, lobten die Prüfer, die vor dem Besuch an der Schule bereits eine Vielzahl von Dokumenten und Konzepten zu Unterricht und der Arbeit in den einzelnen Bildungsgängen analysiert hatten. Im September 2018 besuchten sie dann eine Woche lang die Schule, schauten sich schwerpunktmäßig den Unterricht an und führten zahlreiche Interviews mit Schülern, Eltern, Betrieben, Hausmeistern, Sekretärinnen, Schulsozialarbeitern, Lehrkräften, Abteilungsleitungen und der Schulleitung.

Insgesamt wurden 41 Kriterien untersucht. Davon wurden 14 mit einem Doppelplus (++), dem Exzellenzbereich, bewertet: „Die Qualität ist exzellent, die Ausführung ist beispielhaft und kann als Vorbild für andere genutzt werden.“ Ebenso hervorzuheben ist, dass kein einziges Kriterium mit einem Doppelminus (--) bewertet wurde, was eine sofortige Gegenmaßnahme erfordert hätte. Lediglich drei Kriterien wurden mit einem Minus (-) bewertet, an denen bereits gearbeitet wird. Weitere 24 Kriterien wurden mit einem Plus (+) bewertet, befinden sich somit in einem guten Bereich und entsprechen den Anforderungen der Qualitätsanalyse an eine gute Schule.

Schulleiter Jochen Roebers und sein Stellvertreter Holger Mohr freuten sich, das herausragende Ergebnis der Schulkonferenz am 08.01.2019 präsentieren zu können. Schülersprecherin Julia Schildgen, selbst begeisterte Schülerin des Wirtschaftsgymnasiums, war sich mit den Vertretern der regionalen Unternehmen und mit den Elternvertretern einig: „Es muss noch viel bekannter werden, welche großartigen Möglichkeiten das Berufskolleg in Kall uns Schülern hier in der Eifel bietet!“

So wurde einstimmig beschlossen, die Ergebnisse zu veröffentlichen und zukünftig auch die für Jugendliche immer wichtiger werdenden sozialen Medien stärker als Informationskanal zu nutzen. Abschließend dankte Schulleiter Roebers allen, die durch die Arbeit und den persönlichen Einsatz in den vergangenen Jahren ihren Anteil dazu beigetragen haben, dass das Berufskolleg Eifel so erfolgreich abgeschnitten hat: „Ein solches Ergebnis kann man nur gemeinsam als starkes Team erreichen!“

Die Qualitätsanalyse NRW ist ein Instrument zur Sicherung und Entwicklung der Qualität von Schulen in Nordrhein-Westfalen. Die Einzelergebnisse für das Berufskolleg Eifel können Sie hier einsehen.

Text: Scheurer/Mohr/Roebers.

Alle Berichte des Schuljahres 2016/17

Alle Berichte des Schuljahres 2015/16