Copyright 2020 - © Berufskolleg Eifel in Kall, Jochen Engels

Anlässlich der Cinéfête – Schulkino, das französische Filme im Original mit deutschen Untertiteln zeigt und jährlich bundesweit an unterschiedlichen Orten stattfindet –, ist der Differenzierungskurs Französisch der Unterstufe der Höheren Berufsfachschule für Wirtschaft und Verwaltung unter Begleitung von Herrn Kemendi am Dienstag, 04.02.2020 in das Kulturzentrum Brotfabrik (Bonner Kinemathek) gefahren.

Ziel des Ausfluges war es, die sechs Schülerinnen und Schüler des Differenzierungskurses Französisch durch das Medium Film noch stärker für die französische Sprache zu begeistern und ihnen im Zuge der „Filmsichtung“ zu zeigen, dass das Medium Film für den Spracherwerb als äußerst nützlich angesehen werden kann, da es mehrere Kompetenzen (u. a. das Hörsehverstehen sowie Leseverstehen) gleichzeitig schult.

Die kleine Lerngruppe hatte am frühen Morgen in der Bonner Kinemathek im Beisein anderer Schulklassen das Vergnügen, die französische Komödie „Wohne lieber ungewöhnlich“ (frz. „C’est quoi cette famille?!“) zu sehen, in welcher auf unterhaltsame Weise dargestellt wurde, wie Patchworkfamilien in der heutigen Gesellschaft funktionieren können. 

Im Anschluss an den Kinobesuch wurde eine französische Patisserie im Zentrum Bonns ausgesucht, um über die im Film dargestellten Inhalte zu sprechen, aber natürlich auch, um den kulinarischen Horizont zu erweitern in Form von süßen und herzhaften Speisen Frankreichs.

Gestärkt und bereichert verließen die Schülerinnen und Schüler Bonn und brachen in Richtung Heimat auf.

Eines ist sicher, wenngleich der Ort jedes Jahr aufs Neue variiert: À la prochaine ! (dt. Bis zum nächsten Mal!)

20200204Cinefete

Text: Emin Kemendi

Bild: Emin Kemendi

Alle Berichte des Schuljahres 2019/20

Alle Berichte des Schuljahres 2018/19

Alle Berichte des Schuljahres 2017/18