Copyright 2020 - © Berufskolleg Eifel in Kall, Jochen Engels

Am Donnerstag, den 23. Januar 2020 sowie am Freitag, den 24. Januar 2020 nahmen mehrere Klassen der Ausbildungsvorbereitung aus dem Bereich Ernährungs- und Versorgungsmanagement sowie aus dem Bereich Wirtschaft und Verwaltung an den diesjährigen SchulKinoWochen des Landes Nordrhein-Westfalen teil. Dies ist ein deutschlandweites Projekt zur Filmbildung.

Dazu fuhren die Schülerinnen und Schüler gemeinsam mit ihren Lehrerinnen und Lehrern mit öffentlichen Verkehrsmitteln nach Euskirchen, wo im Rahmen des Programms die Kinofilme „Das schönste Mädchen der Welt“ sowie „Der Junge muss an die frische Luft“ im Cineplex-Kino in der Galleria gezeigt wurden.

Die im Rahmen der SchulKinoWochen NRW angebotenen Filme lassen sich in verschiedenste Unterrichtsfächer und -themenbereiche integrieren, so wurden auch die angesehenen Filme einmal über Jugendliche, die ihrer ersten Liebe begegnen und als Ausdrucksmöglichkeit die Methode des Rappens wählen und ein anderes Mal die Lebensgeschichte des deutschen Komikers Hape Kerkeling, im Unterricht vor- bzw. nachbereitet.

20200123Schulkino3

Die SchulKinoWochen NRW sollen Filmbildung fördern, den außerschulischen Lernort Kino für Schülerinnen und Schüler erlebbar machen und die Zusammenarbeit zwischen Schulen und Kinos stärken. Bestehende lokale und regionale Netzwerke werden durch das Projekt unterstützt, das Bewusstsein für Möglichkeiten der Filmbildung zur Förderung von Medienkompetenz wird gestärkt.

Insgesamt ist die Teilnahme an diesem Projekt immer eine lohnende Sache und auch das gemeinschaftliche Erlebnis des Kinobesuchs ein nicht zu unterschätzender Aspekt.

siehe auch: www.schulkinowochen.nrw.de

Text und Bilder: S. Dümmer u. S. Engemann

Alle Berichte des Schuljahres 2019/20

Alle Berichte des Schuljahres 2018/19

Alle Berichte des Schuljahres 2017/18